wza_1500x634_495984.jpeg
Das Kreuz Sonnborn gilt als Unfallschwerpunkt.

Das Kreuz Sonnborn gilt als Unfallschwerpunkt.

Andreas Fischer

Das Kreuz Sonnborn gilt als Unfallschwerpunkt.

Wuppertal. Am Autobahnkreuz Sonnborn gibt es Probleme mit zu vielen Unfällen: Wie der Landesbetrieb Straßen NRW mitteilt, wird der Knotenpunkt ab diesem Freitag, 15. Mai, aus diesem Grund zum Teil mit einer neuen Fahrbahn versehen. Betroffen sind die Verbindungen im Autobahnkreuz von Wuppertal aus (A 46) Richtung Essen (A535) sowie nach Remscheid und Cronenberg (L 74).

Die neue Fahrbahnoberfläche soll für eine bessere Bodenhaftung und Griffigkeit sorgen und Unfallpunkte entschärfen. Von Freitag, 20 Uhr, bis Montag, 5Uhr früh ist im Zuge der Bauarbeiten mit Sperrungen und Umleitungen zu rechnen. mel

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer