wza_400x266_613031.jpg

Archiv

Wuppertal / Solingen. Ein 44 Jahre alter Flaschen-Sammler aus Solingen hat gegen einen bislang nicht ermittelten Radfahrer Anzeige erstattet. Der Radler soll den Solinger am Dienstagabend im Regionalexpress (RE) 7 von Solingen nach Wuppertal ins Gesicht geschlagen haben.

Das mutmaßliche Opfer gab zu Protokoll, auf der Suche nach Pfandflaschen in den Zugmülleimern von dem Mann gewarnt worden zu sein: Er solle ja nicht dessen Rad anfassen. Weil ausreichend Platz bestand, habe der Solinger trotzdem in den Mülleimer geschaut. Daraufhin habe ihm der Radler - etwa 40 Jahre alt, kurze blonde Haare, kräftig, etwa 1,80 Meter groß, weiße Jacke, rotes Rad - die Lippe blutig geschlagen und sei um 21.55 Uhr am Hauptbahnhof ausgestiegen. spa

Die Bundespolizeiinspektion Düsseldorf sucht zu dem Vorfall Reisende, die Tat oder Täter beobachtet haben. Hinweise an die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei unter 0800 / 6 888 000. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer