Feuer im Treppenhaus: Polizei beschlagnahmt Mehrfamilienhauses an der Langerfelder Straße.

SYB Feuerwehr Nacht Kopie
$caption

$caption

Symbolbild Jörg Knappe

Wuppertal. Dramatischer Einsatz in der Nacht auf Samstag: Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Langerfelder Straße mussten gegen 4.30 Uhr alle zehn Bewohner per Drehleiter aus dem Haus gerettet werden. Dazu gehörte auch eine Mutter mit einem Baby, die sich schon darauf vorbereitete, mit dem Kind aus einem Fenster im zweiten Stock zu springen.

Das Feuer in dem zur Straße viergeschossigen Altbau war im hölzernen Treppenhaus ausgebrochen. Schnell war das gesamte Treppenhaus mit Rauch gefüllt, so dass den Bewohnern der Fluchtweg abgeschnitten war.

Die Berufsfeuerwehr kam mit zwei Löschzügen, dazu die Freiwillige Feuerwehr Langerfeld. Sie holten die Bewohner aus dem Haus und konnten den Brand schnell löschen. Alle wurden vor Ort untersucht, eine Person hatte eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis etwa 7.30 Uhr.

Das Gebäude ist bis auf weiteres nicht bewohnbar. Deshalb hat sich die Stadt darum gekümmert, dass die Bewohner anderswo untergebracht werden.

Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Schadenshöhe und Brandursache dauern noch an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer