Von kommendem Montag an arbeiten die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) an mehreren Baustellen. Von West nach Ost:

In Cronenberg verlegend sie neue Hausanschluss-Leitungen an der Alten Rottsieper Straße. Sie wird in Höhe von Haus Nummer 33 für rund zwei Wochen gesperrt und kann von Nettenberg und Rottsieper Höhe aus als Sackgasse befahren werden.

In Ronsdorf reparieren die Stadtwerke Versorgungsleitungen in der Oberbergischen Straße (Einmündung Böhler Weg). Der Verkehr wird zweispurig an der Baustelle vorbei geführt. Bauzeit: rund acht Wochen. An einigen Tagen ist die Ausfahrt aus dem Böhler Weg auf die Oberbergische Straße nicht möglich.

In Barmen wird die Leimbacher Straße gesperrt. Dort wird eine neue Kanalleitung verlegt. Drei Monate lang ist die Durchfahrt zwischen Bromberger Straße und Kaufpark an der Leimbacher Straße nicht möglich. Von beiden Seiten aus ist die Straße bis zur Baustelle als Sackgasse befahrbar. Umleitung: über Schützen-, Hans-Sachs- und Bromberger Straße. Die Busse der Linie 628 Richtung Hamburger Treppe fahren ab Montag die Ersatzhaltestelle "Leimbach" an der Schützenstraße an. Bei der Buslinie 644 Richtung Richard-Strauss-Allee entfällt die Haltestelle.

In Langerfeld verkehren zwei zusätzliche Einsatzwagen der WSW zur Hilgershöhe, jeweils ab den Haltestellen Alter Markt und Oberbarmen. Grund ist der Umzug der Max-Planck-Realschule für zwei Jahre in das Gebäude der ehemaligen Schule Meininger Straße. tos

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer