Die Bahn AG will den Wuppertaler Stadtwerken Gebäude am Döppersberg verkaufen. Darunter auch das, welches für den Bau einer Talstation für die Seilbahn zwischen Döppersberg und Küllenhahn benötigt wird. Die Bahn unterstützt nach WZ-Informationen das Seilbahn-Projekt und will die Voraussetzungen schaffen, damit es realisiert werden kann.

Der Wuppertaler Stadtrat hat Matthias Nocke am Montag als Dezernenten wiedergewählt. Der Beigeordnete bleibt damit auch in den kommenden acht Jahren für die Bereiche Kultur, Sport, Sicherheit und Ordnung zuständig. Nocke erhielt bei seiner Wahl 46 Ja-Stimmen. Fünf Ratsmitglieder stimmten gegen ihn, 13 enthielten sich.

Die Stadt will und muss in den kommenden Jahren neue Schulen bauen. Das sieht ein erstes Eckpunktepapier für die Schulentwicklung bis 2022 vor, das Sozialdezernent Stefan Kühn am Montag im Rat vorgestellt hat. Um die Neubauten zu finanzieren, soll das jährliche Budget für schulbezogene Maßnahmen des Gebäudemanagements von 35 auf 60 Millionen Euro erhöht werden.

Mehr Nachrichten gibt es in der WZ oder unter wz.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer