In den Innenstädten gibt es alles Mögliche zum Fußballturnier zu kaufen. Ein Überblick.

In den Innenstädten gibt es alles Mögliche zum Fußballturnier zu kaufen. Ein Überblick.
Anja Hirner und Silke Buchholz (v.l.) haben sich schon mit Fanartikeln eingedeckt.

Anja Hirner und Silke Buchholz (v.l.) haben sich schon mit Fanartikeln eingedeckt.

Andreas Fischer

Anja Hirner und Silke Buchholz (v.l.) haben sich schon mit Fanartikeln eingedeckt.

Der Countdown läuft. Am Donnerstag, 14. Juni, fällt der Startschuss zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland, wenn der Gastgeber um 17 Uhr mitteleuropäischer Zeit im Eröffnungsspiel auf Saudi-Arabien trifft. Nur drei Tage später greift dann auch der amtierende Weltmeister Deutschland ins Turniergeschehen ein.

Und spätestens dann sitzen wieder alle Fußball-Fans in den Wohnzimmern, Biergärten und Public-Viewing-Plätzen zusammen und fiebern mit der Nationalmannschaft mit. Doch wie sieht es mit der WM-Vorfreude in Wuppertal aus? Und wo findet man für die anstehenden WM-Partys das passende Zubehör? Unsere Redaktion hat sich im Tal einmal umgeschaut.

Bei den Fan-Utensilien dominieren die deutschen Farben

Wer noch auf der Suche nach dem passenden Outfit ist, wird auf jeden Fall in den großen Warenhäusern wie Galeria Kaufhof oder Woolworth fündig. Egal, ob Trikots, Fahnen, Mützen, Schmuck, Haarbänder, Blumenketten oder Perücken, im Prinzip gilt das Motto: Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Darunter fallen auch so manche Kuriositäten, wie zum Beispiel eine Popcornmaschine in weiß-schwarzer Fußball-Optik, die Woolworth in seinem Sortiment anbietet. Kostenpunkt: 19,99 Euro. Auffällig beim Angebot der Kaufhäuser: Es dominieren die schwarz-rot-goldenen Farben.

Wer jedoch Flagge zeigen möchte und eine andere der 32 teilnehmenden Nationen anfeuern möchte, für den könnte Fahnen Herold eine Anlaufstelle sein. Das Unternehmen bietet insgesamt 204 Nationalflaggen in neun verschiedenen Größen und Ausführungen an. Angefangen bei Tischfähnchen (7,74 Euro) über Schwenkfahnen (11,90 Euro) bis hin zu Hängefahnen (40,46 Euro).

„Wir haben genug Fahnen auf Lager“, verspricht Marvin Birkelbach aus der Marketing-Abteilung. Vor allem die Schwenkfahnen würden sich sehr gut verkaufen. Wer für Sonntag vielleicht noch eine (möglichst große) Fahne benötigt, sollte sich allerdings sputen. „Eine Bestellung dauert bei uns in der Regel drei bis vier Werktage“, erklärt Birkelbach.

Auch die Bäckereien möchten „Fußballfeeling“ verbreiten

Um schon am Frühstückstisch in WM-Stimmung zu kommen, haben sich auch die Bäckereien in Wuppertal bereits einiges einfallen lassen. Während die Kamps-Filialen Donuts mit drei verschiedenen Glasuren in Deutschland-Farben anbietet, gibt es in der Bäckerei Scharrenberg ein spezielles Weizenbrot („Deutschlank-Brot“) zu kaufen. Auch die Bäckerei Steinbrink möchte „ein bisschen Fußballfeeling verbreiten“, wie Geschäftsführer Carsten Steinbrink verrät, und nimmt daher während der WM unter anderem einen kleinen (Fuß-)Ball aus Hefequarkteig ins Programm auf.

Optisch ist die WM-Vorfreude also schon mal vorhanden, doch letztlich gilt das, was vor vielen Jahren schon der verstorbene Fußballtrainer Alfred „Adi“ Preißler (1921-2003) gesagt hat: „Grau is alle Theorie – entscheidend is auf´m Platz.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer