Daniela Lange: Relocation-Service beginnt die Arbeit häufig am Flughafen.

wza_1500x916_428670.jpeg
Daniela Lange in den Wupper-Domizil-Räumlichkeiten.

Daniela Lange in den Wupper-Domizil-Räumlichkeiten.

Andreas Fischer

Daniela Lange in den Wupper-Domizil-Räumlichkeiten.

Wuppertal. Der Location Scout ist eine Art Schnüffler der Filmindustrie, der für ein Projekt den jeweils passenden Drehort findet. Mit Locations, Örtlichkeiten, kann auch Daniela Lange dienen. Allerdings bewegt sich ihr Service eher abseits der Öffentlichkeit: Sie zeigt künftigen Wuppertalern genau den Ort in der Stadt, der ihnen zur Heimat werden soll.

So ein Ausflug ins Reich des Wohlbehagens beginnt üblicherweise am Düsseldorf Flughafen. Dort landen Vertreter des gehobenen und mittleren Managements, denen in einem Wuppertaler Unternehmen ein Job winkt. Daniela Lange steht in bestem Einvernehmen mit diesen Firmen und kennt zum Zeitpunkt der Landung am Airport bereits einige Eckdaten desjenigen, der sich für die Arbeitsstelle und dann auch für einen Wohnsitz in Wuppertal interessiert.

Man muss die Neu-Wuppertaler an die Hand nehmen

"In den meisten Fällen handelt es sich um Leute aus anderen deutschen Städten. Viele sind noch nie in Wuppertal gewesen. Man muss sie an die Hand nehmen." Das tut Daniela Lange zunächst, indem sie die Besucher mit einem Willkommensgeschenk am Werkstor abholt. Damit sie sich ganz ihrem Kunden widmen kann, schleust ein Chauffeur die beiden ungleichen Stadtbummler vier Stunden lang durch die Straßen.

"Ich will den Menschen Wuppertal näher bringen", sagt die gebürtige Wuppertalerin, die an dieser Stadt ganz besonders den Charme zweier Zentren schätzt. Mit ihren Gästen habe sie bislang nur positive Erfahrungen gemacht. "Alle mochten die Stadt und haben mir versichert, dass sie gerne wiederkommen werden."

Gewiss hängt so ein Urteil auch an der Person, die den Rundumblick verschafft. Daniela Lange kann ihre Begeisterung für Wuppertal jedenfalls überzeugend vermitteln. Schon während der Rundfahrt sammelt sie Informationen zu den Vorlieben, Gewohnheiten und Lebensumständen des Kunden. "Welche Hobbies hat er, ist er familiär gebunden, lebt er lieber im Grünen oder nahe am Geschehen?"

Der Relocation Service "Wupperdomizil" ist im w-tec an der Lise-Meitner-Straße beheimatet. Dort schätzt Daniela Lange die Infrastruktur, die ideale Verkehrsanbindung und den Kontakt zu anderen Newcomern. Für Unternehmen und Privatpersonen bietet sie zudem maßgeschneiderte Stadtrundgänge an.

Entscheidet sich der Besucher für den Job, dann beginnt für Daniela Lange die Wohnungssuche. "In der Regel sehe ich mir zehn Objekte an und wähle so aus, dass für den Bewerber nur ein Besichtigungstermin bleibt." Zwei Wochen bis zwei Monate benötigt die Diplomökonomin, Fremdsprachenkorrespondentin, Groß- und Außenhandelskauffrau für diese Suche. Wenn schließlich alles perfekt ist, kümmert sich Daniela Lange auf Wunsch noch um den behördlichen Papierkram.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer