WaveScape misst den Lärm mit dem Handy

dpa

Wuppertal. Das Geschäftsfeld ist der Kampf gegen den Lärm. Nun hat das Wuppertaler Unternehmen Wave-Scape Technologies die erste App (Noise Immission Analyzer) auf den Markt gebracht, die den Schalldruckpegel beziehungsweise den Lautstärkepegel in dB(A) sehr exakt misst. Zurzeit belegt diese App den zweiten Rang bei den umsatzstärksten und meistverkauften Apps in der Kategorie Dienstprogramme. In allen Kategorien steht WaveScape in Deutschland auf Platz 49. Und das Computer-Technik-Magazin c’t hat in der aktuellen Ausgabe (11/2012, S. 26) einen Kurztest veröffentlicht, worin dem jungen Unternehmen die genausten Messwerte in dB(A) im App-Store bescheinigt werden.

Hintergrund: Das menschliche Ohr arbeitet 24 Stunden am Tag und nimmt alle Geräusche jedweder Lautstärke wahr. Ob es sich dabei um angenehme oder unangenehme Schallereignisse handelt, entscheidet jeder selbst. Dabei spielt die Lautstärke eine zentrale Rolle. Doch wie laut ist es tatsächlich? Der Noise Immission Analyzer von WaveScape nutzt das iPhone als Schallpegel-Messgerät – für Blätterrauschen, Bürogespräche, Baustellen, Fluglärm und Rockkonzerte. 

Die Anwendungsgebiete sind also vielfältig: Egal, ob es am Motorrad oder Auto, am Arbeitsplatz, in der Wohnung oder durch einen Düsenjet zu laut ist. Der Noise Immission Analyzer misst den Schalldruckpegel mit Hilfe des eingebauten Mikrophons in dB(A). Durch die speziellen Algorithmen, die mindestens ein iPhone 3GS und iOS 5 erfordern, erreicht die App „erstaunlich genaue Messwerte“. Die c´t hat bestätigt, dass im Bereich zwischen 30 und 120 dB (A) die Abweichung gegenüber einem kalibrierten Messgerät maximal 1,8 dB(A), nach einer Kalibierung sogar nur noch 0,2 dB(A) betrug. Damit ist der Noise Immission Analyzer mit Abstand die präziseste App für Lautstärke-Messungen in dB(A) im App Store.

Leserkommentare (7)


() Registrierte Nutzer