wza_400x288_345879.jpg

Archiv

Wuppertal. Bislang war es nur eine Ankündigung, jetzt ist es offiziell: Zum 1. März senken die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) ihren Gaspreis um 16 Prozent. Demnach könnten Privathaushalte mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden laut WSW bis zu 270 Euro sparen. Die Preissenkung entspricht je nach Tarif zwischen 1,3 und 1,65 Cent pro Kilowattstunde.

WSW-Chef Andreas Feicht hält zudem eine weitere Preissenkung im Sommer für wahrscheinlich: "Sollte sich der derzeitige Trend stabiler Ölpreise und des Dollar-Euro-Kurses weiter fortsetzen, ist eine weitere Preissenkung noch in diesem Jahr absehbar." Bereits im Dezember hatte Feicht im Gespräch mit der WZ über Preissenkungen gesprochen. Damals stellte er eine fünfprozentige Senkung für den Sommer in Aussicht. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer