Archiv

Wuppertal. Derzeit machen in Wuppertal 4000 Menschen in gut 100 Unternehmen Kurzarbeit. Im gesamten Bezirk der Agentur für Arbeit mit Wülfrath, Velbert und Heiligenhaus sind es sogar 9000 Menschen. Katja Heck, Chefin der Agentur für Arbeit, fürchtet, dass die Zahl der Kurzarbeiter im Februar die Schallmauer von 10.000 Menschen erreichen wird.

Zum Vergleich: Im Dezember des Vorjahres waren es in Wuppertal noch nicht einmal 240 Kurzarbeiter. Gleichzeitig wirbt die Agentur dafür, dass Firmen in schwieriger Lage das Instrument auch nutzen, Mitarbeiter halten und ihre Liquidität sichern. kuk
 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer