Wuppertal. Die Industrie im bergischen Städtedreieck hat in den ersten acht Monaten des Jahres 2009 einen Umsatzrückgang in Höhe von 28,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen müssen. Die Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid hat die Daten über die konjukturelle Entwicklung veröffentlicht.

Die Wuppertaler Industrie musste besonders starke Rückgänge in Höhe von 31,1 Prozent hinnehmen. Im IHK-Bezirk hat es besonders stark den Fahrzeugbau erwischt, der ein Minus von 44,7 Prozent verzeichnete. Danach folgt die Chemie mit 42,3 Prozent. Der Maschinenbau meldet einen Rückgang von 30,7 Prozent, die Metallbranche ein Minus von 29,1 Prozent und die Elektroindustrie einen Rückgang von 27,7 Prozent. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer