wza_400x280_599650.jpg
Der Barmer Bahnhof: Auf dem Parkplatz rechts neben dem Gebäude soll das alte Tankstellenhaus für Kleinkunst erhalten bleiben.

Der Barmer Bahnhof: Auf dem Parkplatz rechts neben dem Gebäude soll das alte Tankstellenhaus für Kleinkunst erhalten bleiben.

Andreas Fischer

Der Barmer Bahnhof: Auf dem Parkplatz rechts neben dem Gebäude soll das alte Tankstellenhaus für Kleinkunst erhalten bleiben.

Barmen. Der Barmer Bahnhof mit Investor Kurt Rydl hat einen Betreiber für die ehemalige Diskothek gefunden. Mit an Bord ist nach WZ-Informationen das Unternehmen Eßkapade (zuständig für hochweriges Catering, Event und Service). Die Rydl-Idee, im Bahnhof abgesehen von Familien-, Firmen oder anderen Feiern auch täglich einen Restaurant-Betrieb zu ermöglichen, wird weiter verfolgt.

Die Eßkapade-Internetseite weist den Barmer Bahnhof bereits als Standort aus. Ein anderer ist zum Beispiel die Henrichshütte Hattingen. Auf der Messe Best of Events in Dortmund stellt Eßkapade den Bahnhof vor. kuk

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer