IHK: Zum Start geht es um Möglichkeiten der Finanzierung.

Wuppertal. Schnupperkurse für Gründer, Aktionstage und Gründerzirkel - mit etlichen Veranstaltungen startet das Wuppertaler Startercenter NRW ins neue Jahr. Als erste Anlaufstelle rund um das Thema Existenzgründung bietet das Startercenter neben kostenlosen monatlichen Einführungsveranstaltungen nun zusätzliche Aktionstage an.

Bei diesen Aktionstagen stehen jeweils Spezialthemen im Fokus. Der erste Aktionstag am Dienstag, 13.Januar, behandelt von 15 bis 17 Uhr das Thema "Geld zum Start - Finanzierungsmöglichkeiten für Kleingründungen". Abgerundet wird das Veranstaltungsprogramm durch Intensivseminare und Sonderveranstaltungen des Bergischen Gründungsnetzwerkes.

Ein Veranstaltungsfaltblatt steht unter www.bergisches-startercenter.de zur Verfügung. Alternativ kann es im Startercenter in der Hauptgeschäftsstelle Wuppertal der bergischen IHK telefonisch angefordert werden. Hier besteht auch die Möglichkeit, sich zum Aktionstag oder der nächsten Einführungsveranstaltung (22. Januar ,15 bis 17 Uhr) anzumelden. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch notwendig; telefonisch unter Ruf 2490-777 bei Andre Scheifers, E-Mail: startercenter@wuppertal.ihk.de.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer