wza_1063x819_586090.jpeg
Annelie Buntenbach, Vorstandsmitglied des DGB; Jana Winterberg, Geschäftsführerin A.H. Winterberg; Karl Heinz Fuchs, Fachkraft für Arbeitssicherheit A.H. Winterberg; zwei Vertreter der Firma Concert, Franz Josef Jung (von links).

Annelie Buntenbach, Vorstandsmitglied des DGB; Jana Winterberg, Geschäftsführerin A.H. Winterberg; Karl Heinz Fuchs, Fachkraft für Arbeitssicherheit A.H. Winterberg; zwei Vertreter der Firma Concert, Franz Josef Jung (von links).

privat

Annelie Buntenbach, Vorstandsmitglied des DGB; Jana Winterberg, Geschäftsführerin A.H. Winterberg; Karl Heinz Fuchs, Fachkraft für Arbeitssicherheit A.H. Winterberg; zwei Vertreter der Firma Concert, Franz Josef Jung (von links).

Wuppertal. Die Gebäudereinigung A.H. Winterberg GmbH & Co. KG wurde von der aus Wirtschaft, Politik und Verbänden besetzten Jury mit dem Deutschen Arbeitsschutzpreis 2009 bei der Eröffnung der Messe A+A in Düsseldorf in der Kategorie "Sicher und gesund mit System" ausgezeichnet. "Die Preisträger zeigen, dass es zukunftsweisend ist, in Gesundheit und Sicherheit zu investieren", sagt Bundesarbeitsminister Franz Josef Jung.

Das 140 Jahre alte Unternehmen A. H. Winterberg wurde bereits 2005 durch das Staatliche Amt für Arbeitsschutz geehrt. Die Firma hat als erstes Gebäudereinigungsunternehmen in NRW erfolgreich sein Arbeitsschutzmanagementsystem durch die Berufsgenossenschaft Bau zertifizieren lassen. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer