EDE könnte Rekordumsatz dieses Jahr knacken.

EDE
EDE steuert auf ein Rekordergebnis zu.

EDE steuert auf ein Rekordergebnis zu.

Archiv

EDE steuert auf ein Rekordergebnis zu.

Langerfeld. Da heißt seitens der Wirtschaft zwar häufig noch mahnend, dass die Rekordgeschäfte des Jahres 2008 noch in weiter Ferne sind. Doch es gibt auch etliche Unternehmen, bei denen die Umsätze längst wieder in Richtung Rekordniveau gehen. Das Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler gehört dazu – und lässt die Mitarbeiter mit nennenswerten Sonderzahlungen am Unternehmenserfolg teilhaben. Denn ersten Hochrechnungen zufolge könnte EDE in diesem Jahr den Umsatzrekord von 2008 mit 4,6 Milliarden Euro einstellen. Hans-Jürgen Adorf, Vorsitzender der EDE-Geschäftsführung: „Wie wollen uns mit dieser Sonderzahlung für das außergewöhnliche Engagement vieler Mitarbeiter in diesem Jahr bedanken.“

Tariferhöhungen werden vorgezogen

Bestandteile der Sonderzahlung des fast 800 Mitarbeiter beschäftigenden Unternehmens: Jeder Beschäftigte erhält zum Jahresende unter anderem eine Extra-Prämie in Höhe von 600 Euro brutto. Mit dem Weihnachtsgeld hat diese Zahlung nichts zu tun. Denn die Ende November erfolgten Weihnachtsgeldzahlungen fielen nach Unternehmensangaben in der Summe mehr als doppelt so hoch wie die tariflichen Vereinbarungen aus. Außerdem zieht EDE die mit Verdi für 2011 vereinbarten Tariferhöhungen auf März vor. Weitere Extra-Prämien mit einem Volumen von rund 200 000 Euro zahlt EDE in diesem Jahr für Betriebszugehörigkeit-Jubiläen, Hochzeiten, Silberhochzeiten, Geburten und runde Geburtstage von ehemaligen Mitarbeitern, die nun Rentner sind.

Ende 2012 kommt die Trennung von hagebau

Jüngste Nachricht aus dem Kerngeschäft: EDE und die EK/service-group (Bielefeld) haben sich entschlossen, die Zusammenarbeit mit der hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe (Soltau) zum Ende des Jahres 2012 zu beenden. Zum Geschäftsfeld Do it Yourself und Garten bekennt sich EDE demnach aber nach wie vor. EDE zufolge werden neue strategische Optionen für diese Geschäftsfelder bereits geprüft.

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer