Der Verein Sportstadt Wuppertal und die Westdeutsche Zeitung suchen die besten Sport-Jugendprojekte. Bewerbt Euch und gewinnt fünf mal 1000 Euro

Kickflip im Sonnenuntergang
Skaten ist seit Jahren ein beliebter Sport.

Skaten ist seit Jahren ein beliebter Sport.

dpa

Skaten ist seit Jahren ein beliebter Sport.

Wuppertal. Der Verein "Sportstadt Wuppertal" will dazu beitragen, Menschen und Unternehmen in Wuppertal und Umgebung über den Sport zu verbinden und damit zu unterstützen. Zusammen mit der Westdeutschen Zeitung will „Sportstadt“ zum Jahresauftakt 2018 fünf Wuppertaler Sportvereine mit jeweils 1000 Euro belohnen, die Projekte für die Jugendförderung planen oder schon umsetzen. Bewerbt euch hier!

>>>Hier klicken und direkt online bewerben<<<

Das kann im Zusammenhang mit der Förderung besonderes erfolgreicher Sportler stehen, aber auch die Zusammenarbeit mit Schulen oder Kindergärten oder die Ausrichtung eines Wettbewerbs betreffen. Auch Projekte zur Integrationsförderung können eingereicht werden.

Bitte schildert uns in wenigen Sätzen im unten stehenden Formular, euer Projekt und warum Ihr es für preiswürdig haltet. Gerne dürfte Ihr auch ein Foto dazu hochladen.

Einsendeschluss ist Mittwoch, der 28. Februar. Eine Jury mit Mitgliedern von "Sportstadt Wuppertal", Westdeutscher Zeitung und dem Geschäftsführer des Stadtsportbunds, Volkmar Schwarz sowie Sportamtsleiter Norbert Knutzen nimmt anschließend die Auswahl der Gewinner vor, die dann am 10. März beim vom LAZ Wuppertal ausgerichteten Stabhochsprungmeeting in der Uni-Halle bekanntgegeben werden sollen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer