Wer die Clees’schen Pläne zur schönen neuen Stadtteil-Welt kritisiert - berechtigt oder nicht - kommt damit zurzeit nicht weit. Denn nach der großen Show am Mittwoch ist klar: Den Vohwinkelern reicht’s. Sie sind nicht mehr bereit, den gegenwärtigen Zustand an Kaiser- und Lienhardstraße länger hinzunehmen. Sie wollen, dass etwas passiert, sie wollen Uwe Clees und seine "Kaisermeile". Der vielbeschworene Druck aus Vohwinkel ist da, und im Barmer Rathaus wird man ihn zu spüren bekommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer