Die Auffahrt Varresbeck wurde als eine der ersten mit Pförtner-Ampeln ausgestattet.
Die Auffahrt Varresbeck wurde als eine der ersten mit Pförtner-Ampeln ausgestattet.

Die Auffahrt Varresbeck wurde als eine der ersten mit Pförtner-Ampeln ausgestattet.

Archiv

Die Auffahrt Varresbeck wurde als eine der ersten mit Pförtner-Ampeln ausgestattet.

Wuppertal. Der Landesbetrieb Straßen NRW beginnt damit, nach den Anschluss-Stellen Varresbeck, Katernberg und Elberfeld nun auch die Auffahrten Barmen und Wichlinghausen zur A 46 mit Ampeln zu versehen. In die beiden Ampel-Anlagen, die den Zustrom auf die Autobahn steuern, werden gut 280.000 Euro investiert. Dafür bleibt die Auffahrt Wichlinghausen Richtung Düsseldorf ab heute, 22 Uhr, bis morgen um 5 Uhr früh gesperrt.

Die Anschluss-Stelle Barmen in gleicher Richtung ist von Donnerstag, 22 Uhr, bis Freitag, 5 Uhr, gesperrt. Die Umleitung wird über in Gegenrichtung bis zur Anschluss-Stelle Oberbarmen eingerichtet. Die bestehenden Ampeln sorgen seit Jahren immer wieder für Diskussionen - zumal sie teilweise selbst bei Staus und einer freien Autobahn eingeschaltet sind. mel

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer