In der Varresbeck ist gegen 5 Uhr früh ein Hauptrohr gerissen.

Symbol syb Baustelle

Jens Büttner

Varresbeck. Zu einem Wasserrohrbruch kam es am frühen Montagmorgen gegen 5 Uhr am Rabenweg. Anwohner hatten die Feuerwehr alarmiert, die sich um die Wassermassen kümmerte und den Rohrbruch feststellte. Um die Reparatur kümmern sich nun die Wuppertaler Stadtwerke (WSW).

"Auf Höhe der Hausnummer 70 ist ein Hauptrohr mit 15 Zentimetern Durchmesser gerissen", erklärte Holger Stephan von den Stadtwerken. Die Häuser mit den Nummern 4 bis 32 haben derzeit kein Wasser, die Stadtwerke versorgen die Anwohner mit vier Wasserwagen. "Die Grube ist ausgeschachtet, die Kollegen sind vor Ort", sagte Stephan am Montagvormittag. "Die Arbeiten werden aber wohl noch bis in den Nachmittag dauern." juk

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer