SYB Tauben
Vertrautes Bild in jeder Innenstadt: Tauben auf dem Gehweg.

Vertrautes Bild in jeder Innenstadt: Tauben auf dem Gehweg.

Foto: Archiv Lothar Strücken

Vertrautes Bild in jeder Innenstadt: Tauben auf dem Gehweg.

Elberfeld. Weil er vom Balkon seiner Wohnung in der Elberfelder Innenstadt auf Tauben geschossen und ein Tier tödlich verletzt haben soll, muss sich ein 46  Jahre alter Wuppertaler am heutigen Dienstag vor dem Amtsgericht verantworten. Laut Anklage hat der 46-Jährige Anfang Juli mit einer Luftpistole auf die Vögel geschossen. Wenig später stand eine Polizeistreife vor seiner Tür.

Den Beamten soll der 46-Jährige erklärt haben, er habe die Tauben schon lange „auf dem Kiecker“ und, dass er sich nicht „die Wohnung vollkoten lasse“. Die Luftpistole des Wuppertalers wurde beschlagnahmt. Das Tierschutz-Gesetz sieht eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe vor, wenn jemand ohne vernünftigen Grund ein Wirbeltier tötet. spa

Leserkommentare (10)


() Registrierte Nutzer