(Foto: Archiv)

Wuppertal. Durch die Vollbremsung des Fahrers, ist ein zehnjähriges Mädchen in einem Linienbus schwer gestürzt. Ein Busfahrer (53 Jahre) aus Gevelsberg musste mit seinem Linienbus an der Kreuzung Ibachstraße Ecke Winklerstraße in Wuppertal eine Vollbremsung durchführen. Er war bei Grün in die Kreuzung eingefahren, um in die Winklerstraße abzubiegen, als von links eine 65-jährige Daimler-Fahrerin seine Fahrbahn kreuzte. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, bremste der 53-Jährige den Bus stark ab, dadurch stürzte die 10-Jährige gegen eine Querstange des Busses. Das Mädchen zog sich Verletzungen zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die 65-Jährige, die nach eigenen Angaben bei Gelb über die Kreuzung fuhr, hatte den Vorfall zunächst nicht bemerkt. Der Busfahrer folgte ihr zu Fuß zur nächsten Ampel, an der sie bei Rot stehen bleiben musste.