wza_500x320_596338.jpg
(Archiv

(Archiv

dpa

(Archiv

Wuppertal. Nerven wie Drahtseile bewies ein 49 Jahre alter Kunde des "Spieletreffs" an der Schwarzbach 169 am späten Donnerstagabend. Gegen 22.45 Uhr wurden er und die Kassiererin (38) von zwei maskierten Männern überfallen. Einer der Täter drohte mit einer Schusswaffe, forderte Bargeld. Laut Polizei sagte der Kunde daraufhin: "Verzieht euch." Daraufhin schoss einer der Räuber in Richtung des 49-Jährigen.

Weil sich die Waffe dabei als Schreckschusspistole entpuppte, ging der 49-Jährige zum Angriff über, schubste einen der Täter mehr oder weniger auf die Straße. Das erfolglose Räuber-Duo flüchtete schließlich zu Fuß in Richtung Berliner Platz. Eine Fahndung blieb erfolglos.

Die Räuber sollen keine 20 Jahre alt und beide etwa 1,70 Meter groß sein. Der unbewaffnete wird als Schwarzafrikaner beschrieben , sein bewaffneter Komplize und Wortführer ist vermutlich ein Deutscher. Zeugenhinweise an die Kripo unter der Rufnummer 2840. spa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer