Es ist ein verheerendes Signal, das die Kommunalaufsicht der Stadt Wuppertal aufzwingt. Wenn Ausbildung sich nicht mehr lohnt, Nachwuchs nicht mehr übernommen wird und neue Auszubildende nicht mehr eingestellt werden, dann muss man an der Zukunftsfähigkeit einer Behörde zweifeln. Es erscheint fraglich, ob die Bezirksregierung diesen Gedanken zu Ende gedacht hat.

Fest steht: Ohne Nachwuchs wird die Stadtverwaltung überaltern und irgendwann kann sie dann ihren Aufgaben nicht mehr gerecht werden. Dann kann niemand wollen. Der Konzern Stadt muss auch im Interesse der Bürger funktionieren. Ja, es muss gespart werden - aber bitte nicht an der Zukunftsfähigkeit der Stadt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer