Gleich mehrfach wurde die Müngstener Brücke am Wochenende gesperrt.
Gleich mehrfach wurde die Müngstener Brücke am Wochenende gesperrt.

Gleich mehrfach wurde die Müngstener Brücke am Wochenende gesperrt.

Archiv

Gleich mehrfach wurde die Müngstener Brücke am Wochenende gesperrt.

Müngsten. Alarm an der Müngstener Brücke: Das im Jahr 1897 errichtete Wahrzeichen des Bergischen Landes musste am vergangene Wochenende mehrfach gesperrt werden. Der Grund: Immer wieder befanden sich Unbefugte auf dem 107 Meter hohen Bauwerk. Ein 19-Jähriger aus Weimar kommentierte seine Kletterpartie gegenüber der Bundespolizei mit den Worten: "Ich wollte einfach mal die Aussicht genießen." Sein Vorhaben zog allerdings eine 30-minütige Gleissperrung nach sich. Auf den jungen Mann kommt jetzt ein fettes Bußgeld zu. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer