wza_400x185_598009.jpg
Ab Dienstag, 8. Dezember, wird an der Bergischen Uni gewählt.

Ab Dienstag, 8. Dezember, wird an der Bergischen Uni gewählt.

Andreas Fischer

Ab Dienstag, 8. Dezember, wird an der Bergischen Uni gewählt.

Wuppertal. Insgesamt rund 15.000 Menschen - Professoren, Mitarbeiter, Studenten - sind von Dienstag, 8. Dezember, bis Donnerstag, 10. Dezember, aufgerufen, Senat und Fachbereichsräte der Bergischen Universität neu zu wählen. Dem Senat gehören als stimmberechtigte Mitglieder zwölf Hochschullehrer, vier akademische und zwei nicht-wissenschaftliche Mitarbeiter sowie vier Studenten an.

Der Senat gehört zu den wichtigsten Mitbestimmungsorganen der Universität, hat aber durch die Bestellung des Hochschulrates an Einfluss verloren. So ist er verantwortlich für die Bestätigung von Rektoratswahlen. Er erlässt und ändert die Grundordnung und gibt Empfehlungen zu Zielvereinbarungen, zum Wirtschaftsplan sowie zu Grundsätzen der Verteilung von Stellen und Mitteln. Die Fachbereichsräte kümmern sich um Angelegenheiten zu Forschung und Lehre. Es gibt an der Bergischen Uni sieben Fachbereichsräte.

Die Wahllokale an der Uni sind Dienstag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer