Schilder werden am Montag aktiviert – Umwelthilfe sieht hohe Akzeptanz.

Wuppertal. Grün, gelb oder rot: Ab Sonntag gilt Feinstaub-Plaketten-Pflicht für Kraftfahrzeuge, die durch die beiden Umweltzonen fahren. Sowohl in "Zone 1", zwischen Elberfeld West und Oberbarmen, als auch in "Zone 2", Vohwinkel, sind alle Hinweisschilder aufgestellt. Bis Montagmorgen bleiben sie laut Stadt allerdings noch abgedeckt oder überklebt.

Die Hinweise an der Autobahn - für sie ist der Landesbetrieb Straßen NRW zuständig - lassen allerdings noch auf sich warten: Am Dienstag hat der Landesbetrieb damit begonnen, auf der A46 Richtung Düsseldorf Fundamente für Hinweisschilder - insgesamt sind es 17 Stück - auszuheben und zu betonieren. Betroffene Anschluss-Stellen: Barmen, Elberfeld und Katernberg. Die Autobahn selbst ist - wie berichtet - nicht Teil der Umweltzonen.

Mit Blick auf die Plaketten-Pflicht plant die Stadt eine Kulanzfrist von sechs Wochen ab Sonntag. Erst dann werden 40 Euro und ein Punkt in Flensburg fällig. "Wir werden erst einmal keine gesonderten Kontrollen durchführen", sagt Ulrike Schmidt-Keßler vom Presseamt. Kontrolliert wird ohnehin nur im Rahmen der sonst üblichen Parkraum-Überwachung.

Zahlreiche Fahrzeuge sind von der Plakettenpflicht ausgenommen. Unbehelligt fahren dürfen beispielsweise zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge, Fahrzeuge mit Sonderrechten (etwa Rettungswagen), Fahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft und Handwerker-Fahrzeuge mit entsprechenden Parkausweisen, befristet bis zum 31. Dezember 2010.

Eine Ausnahmegenehmigung gilt zudem, befristet bis zum 14. August 2009, unter anderem für "Fahrzeuge zur Versorgung der Bevölkerung mit lebensnotwendigen Gütern oder Dienstleistungen" sowie "zur Aufrechterhaltung von Fertigungs- und Produktionsprozessen".

Für Anlieger von Umweltzonen reicht statt einer Ausnahmegenehmigung noch bis zum 14. Februar 2010 ein Bewohner-Parkausweis. Unterdessen meldet die Deutsche Umwelthilfe eine "hohe Akzeptanz der Umweltzonen" - und beruft sich auf eine Testzählung, die am Freitag vorgenommen wurde: Demnach waren von 2511 gezählten Fahrzeugen in den Wuppertaler Zonen bereits 87,9 Prozent mit Plakette unterwegs.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer