Erst jetzt werden die Schilder endgültig "enthüllt".
Erst jetzt werden die Schilder endgültig "enthüllt".

Erst jetzt werden die Schilder endgültig "enthüllt".

Andreas Fischer

Erst jetzt werden die Schilder endgültig "enthüllt".

Wuppertal. Am heutigen Montag werden die städtischen Hinweisschilder an den beiden Wuppertaler Umweltzonen von ihren Abdeckungen und Klebestreifen befreit: Seit gestern greift die umstrittene Zonen-Regelung auch in weiten Teilen Barmens, Elberfelds und in Vohwinkel. Wie berichtet, beginnt damit dann auch die sechswöchige Übergangszeit, in der es ohne gültige Plakette am Auto noch keine Knöllchen und Punkte in Flensburg gibt.

Viele Ausnahmen - darunter Oldtimer mit "H"-Kennzeichen

Jenseits dessen wird auch im Online-Forum der WZ weiter über den Sinn und Unsinn der Umweltzonen diskutiert. Sie sind eine Maßnahme von vielen im Wuppertaler Luftreinhalteplan, der auf Dauer vor allem Anwohner stark befahrener Straßen entlasten soll. Es gelten diverse Ausnahmen bei Fahrzeugen - wie zum Beispiel für Oldtimer mit "H"-Kennzeichen. mel 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer