(Archiv
(Archiv

(Archiv

Dirk Thomé

(Archiv

Wuppertal. Die Stadtwerke erhöhen den Strompreis. Ab 1. Januar kommenden Jahres steigt er um durchschnittlich neun Prozent, so die WSW Energie & Wasser AG. Für Kunden beispielsweise  mit dem Tarif WSW Strom Smart bedeutet das eine Erhöhung um 1,95 Cent/Kilowattstunde (brutto). Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3500 Kilowattstunden bedeutet das Mehrkosten von 5,68 Euro im Monat, also 68,10 Euro pro Jahr.

Hauptgrund für die Preisanpassung ist die Erhöhung der sogenannten EEG-Abgabe (Erneuerbare-Energien-Gesetz) von 2,047 auf 3,53 Cent/Kilowattstunde. Diese staatliche Abgabe fördert die Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien wie Sonne, Wind, Wasser, Biomasse und Erdwärme. Das Ziel: klimaschädliche Treibhausgase bei der Stromerzeugung bis 2050 um 80 Prozent zu verringern. Die staatliche Abgabe macht etwa 80 Prozent der Preissteigerung aus, so die WSW. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer