38-Jähriger schießt mit Schreckschusswaffe auf 30-Jährigen.

Polizei syb
$caption

$caption

Patrick Seeger/dpa

Wuppertal. Am Montag ist der Streit zwischen zwei Hundebesitzern in Elberfeld esakliert. Wie die Polizei berichtet seien die beiden Männer bereits in der Vergangenheit aneinandergeraten. Am Montag soll es nun gegen 21.20 Uhr vor einem Supermarkt an der Blankstraße erneut zu einer Auseinandersetzung gekommen sein.

In dessen Verlauf zog der 38-jährige Beteiligte eine Schreckschusswaffe mit Reizstoff, hielt sie seinem Gegenüber ins Gesicht und drückte ab. Der 30-Jährige sackte zu Boden und musste zur stationären ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der 38-Jährige konnte im Rahmen der Ermittlungen in seiner Wohnung angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer