Polizei Syb
Symbolbild.

Symbolbild.

dpa

Symbolbild.

Wuppertal. In der Nacht zu Dienstag, gegen 2.20 Uhr, kam es in einem Lokal an der Straße Alte Freiheit in Wuppertal zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein 23-Jähriger und ein 36-Jähriger gerieten zunächst im Lokal aneinander, verließen die Gaststätte jedoch zügig und stritten draußen weiter.

Dabei soll der Jüngere ein Messer gezogen und seinen Kontrahenten am Arm verletzt haben. Anschließend flüchtete der Täter durch die Fußgängerzone. Im Rahmen der Fahndung stellten Polizeibeamte den Tatverdächtigen und nahmen ihn vorläufig fest. Das Opfer brachte ein Rettungswagen, nach notärztlicher Versorgung vor Ort, in ein Krankenhaus. Dort wurde der 36-Jährige noch in der Nacht operiert. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer