Gewitterzelle
Symbolbild.

Symbolbild.

dpa

Symbolbild.

Für die Betroffenen ist es immer eine unangenehme Sache, wenn ein Kellergeschoss oder eine Tiefgarage vollläuft. Doch der Starkregen, der am Dienstagabend über Wuppertal niederging, hat - im Gegensatz zum Unwetter - vor einigen Wochen - nur zu einer überschaubaren Anzahl an Einsätzen geführt, wie ein Sprecher der Wuppertaler Feuerwehr am Mittwochmorgen auf unsere Nachfrage berichtete. 

Rund zehnmal wurden seine Kollegen demnach in der Zeit zwischen 19 und 20 Uhr zu witterungsbedignten Einsätzen gerufen, die allesamt recht glimpflich abliefen. Auch am Mittwoch kann es laut Deutschem Wetterdienst am Nachmittag noch einmal örtlich zu Regenschauern kommen. Spätestens zum Wochenende soll das Wetter wieder freibadtauglich werden. Eine Übersicht mit Badessen und Freibädern haben wir inklusiver Karte aufbereitet: Hier Klicken!  ull

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer