Neue schwebebahnwagen
Die neuen Schwebebahn-Wagen nehmen langsam Form an. In Valencia, bei einem Tochterunternehmen des mit dem Bau betrauten Konzerns, Vossloh Kiepe Deutschland, erfolgt derzeit die Montage der bei Zulieferern produzierten Einzelteile.

Die neuen Schwebebahn-Wagen nehmen langsam Form an. In Valencia, bei einem Tochterunternehmen des mit dem Bau betrauten Konzerns, Vossloh Kiepe Deutschland, erfolgt derzeit die Montage der bei Zulieferern produzierten Einzelteile.

Im Innenraum sind 47,5 Zentimeter breite Sitze aus Holz geplant.

Foto: WSW, Bild 1 von 2

Die neuen Schwebebahn-Wagen nehmen langsam Form an. In Valencia, bei einem Tochterunternehmen des mit dem Bau betrauten Konzerns, Vossloh Kiepe Deutschland, erfolgt derzeit die Montage der bei Zulieferern produzierten Einzelteile.

Wuppertal. Die neuen Schwebebahnwagen nehmen Form an. Das erste Fahrzeug ist bereits in Valencia lackiert worden, der Innenausbau schreitet voran. Es soll im Oktober nach Wuppertal kommen. „Der Transport erfolgt in drei Teilen auf einem Tieflader“, sagt Holger Stephan, Sprecher der Wuppertaler Stadtwerke. „Der Wagen wird dann in Wuppertal montiert.“ Anschließend wird die technische Ausrüstung ergänzt und der Wagen im Stehen durchgetestet. „Ende 2016, Anfang 2017 sollen alle Wagen ersetzt sein“, sagt Holger Stephan. Damit erfolgt die Auslieferung ungefähr eineinhalb Jahre später, als es die ursprüngliche Planung vorgesehen hatte. Bilder vom Inneren des Wagens sind in der Donnerstagsausgabe der WZ zu sehen.

Noch mehr Infos gibt es auf  der WSW-Seite "Neue Schwebebahn".

Leserkommentare (17)


() Registrierte Nutzer