Alle Achtung, das waren deutliche Aussagen. Mit großem Interesse vernahmen die Vohwinkeler bei der vergangenen Sitzung der Bezirksvertretung die Stellungnahme von Schuldezernent Matthias Nocke (CDU) zur geplanten privaten Realschule des türkischen Bildungsvereins Spektrum. Weltoffen, verfassungstreu und säkular sei der Träger. Ausgestattet mit hervorragenden Referenzen. Sogar evangelischen und katholischen Religionsunterricht soll es anscheinend geben - und die Unterrichtssprache sei natürlich Deutsch. Na, dann kann ja eigentlich nichts schief gehen. Nur schade, dass man so gar nicht ins Gespräch kommt mit dem Verein, der seine Pläne in Solingen offenbar nicht verwirklichen konnte. Dabei würde man sich doch gern einmal selbst ein Bild machen. Lieber Verein Spektrum, auch wenn die Düsseldorfer Bezirksregierung über Eure Privatschul-Pläne entscheidet und Ihr weder die Zustimmung der örtlichen Stadtteilpolitiker noch das Wohlwollen Eurer künftigen Nachbarn nötig habt: Tut Euch selbst einen Gefallen und stellt Euch den Vohwinkelern vor.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer