Viele gingen zur Cornelius-Schule, doch die ist geschlossen.

wza_400x300_554864.jpg
Der Zettel an der Cornelius-Schule. Auf der Wahlbenachrichtigung stand die korrekte Adresse, Corneliusstraße 2. Dennoch kamen viele zum Schulhaus. Das Gebäude wird zurzeit saniert und ist geschlossen.

Der Zettel an der Cornelius-Schule. Auf der Wahlbenachrichtigung stand die korrekte Adresse, Corneliusstraße 2. Dennoch kamen viele zum Schulhaus. Das Gebäude wird zurzeit saniert und ist geschlossen.

Carolin Brauer

Der Zettel an der Cornelius-Schule. Auf der Wahlbenachrichtigung stand die korrekte Adresse, Corneliusstraße 2. Dennoch kamen viele zum Schulhaus. Das Gebäude wird zurzeit saniert und ist geschlossen.

Vohwinkel. Verwirrung und Ärger herrschten am Kommunalwahl-Sonntag im Vohwinkeler Stimmbezirk 87. Wie gewohnt machten sich zahlreiche Wähler auf den Weg zur Cornelius-Schule. Dort angekommen erwartete sie jedoch statt geöffneter Türen, Wahlhelfer und Stimmzettel nur ein aufgehängtes Blatt Papier mit der Aufschrift "Wahlraum Stimmbezirk 86 und 87, Corneliusstraße 2".

Corneliusstraße oder Cornelius-Schule?

Mit ratloser Miene versuchten sich die Wähler zu orientieren. Einige versuchten ihr Glück am Hintereingang der Schule, von wo aus man bei der Europawahl im Juni zum Wahlraum gelangte. Aber auch hier wartete nur das bereits bekannte Blatt Papier. Erst Hinweise und Zurufe von Wählern, die bereits an der richtigen Adresse gewählt hatten, brachten die Auflösung des Rätsels um den Wahlraum: "Sie müssen zur Musikschule da unten."

"Hätte ich das gewusst, wäre ich nicht zur Wahl gegangen."

Gerhard Lang, Wähler

Für ältere Menschen, wie den 83-Jährigen Gerhard Lang, bedeutete der Zusatzweg über den Ärger hinaus körperliche Anstrengung: "Hätte ich das gewusst, wäre ich nicht zur Wahl gegangen", so der Rentner. Als Puffer für die Verstimmung der Wähler mussten die Wahlhelfer herhalten. Diese reagierten mit der Erklärung, dass auf dem Wahlschein immerhin die richtige Adresse, Corneliusstraße 2, angegeben war. Von der in Vohwinkel bekannten Cornelius-Schule - die an der Straße Schlüssel   zu finden ist und in der in den vergangenen Jahren gewählt wurde - war dort keine Rede.

Es handelte sich also nicht um einen Fehler auf den Wahlbenachrichtigungen, alles war korrekt. Nur, so wurde von den Bürgern bemängelt, hätte man zuvor auf diese Veränderung hinweisen können.

Und auch der Hinweis auf den kleinen, wichtigen Unterschied zwischen "Straße" und "Schule" konnte den Ärger der Bürger über den "Irrweg" nicht besänftigen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer