Mit solchen Plakaten wirbt die Aktion „Vohwinkel ist bunt“.
Mit solchen Plakaten wirbt die Aktion „Vohwinkel ist bunt“.

Mit solchen Plakaten wirbt die Aktion „Vohwinkel ist bunt“.

NN

Mit solchen Plakaten wirbt die Aktion „Vohwinkel ist bunt“.

Vohwinkel. Seit Monaten sorgen rechtsradikale Schmierereien und Aufkleber in Vohwinkel immer wieder für Diskussionen, Ärger und Kritik. Jetzt meldet die Polizei, dass unbekannte Täter zwei Scheiben der Grundschule an der Nathrather Straße eingeworfen haben: Hinter ihnen befanden sich die von Kindern angefertigten Plakate mit der Aufschrift „Vohwinkel ist bunt“ und „Hand in Hand“, die sich angesichts der rechten Szene im Stadtteil für ein friedliches Zusammenleben einsetzen. Die Fensterscheiben an der Straßenseite der Grundschule wurden offenbar schon am Dienstag beschädigt, wie die Polizei am Mittwochabend mitteilte. Jetzt setzen auch die Ermittler beim Staatsschutz auf Zeugenhinweise unter der Rufnummer 284-0. Zum Sachschaden gab es noch keine Angaben. Wiederholt wurden Plakate der Aktion „Vohwinkel ist bunt“ mit rechtsradikalen Parolen versehen – unter anderem an der Kaiserstraße. Auch Schwebebahnträger wurden verunstaltet. mel

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer