Großes Konzert am Sonntag, 20. September.

Wuppertal. Seit 25 Jahren stellen die Chöre im Westen ihr Können und ihr Repertoire in Gemeinschaftskonzerten unter Beweis. Im großen Saal der Stadthalle am Johannisberg wollen die Sängerinnen und Sänger am Sonntag, 20. September, erneut zeigen, wie abwechslungsreich und lebendig Chormusik sein kann. "Mit Liedern erfreuen, zum eigenen Singen anregen, die Schönheit des Chorgesangs vermitteln und neue Freunde für den Chorgesang gewinnen - diese Ziele haben sich die Sängerinnen und Sänger gesetzt", heißt es in der Ankündigung von Karl van der Molen (Männerchor Sonnborn/Vohwinkel).

Mit dem schwungvollen Mottolied "Es zieht unser Lied in die Welt", einem Chorsatz von Dieter Frommlet nach der bekannten Melodie "Stars and Stripes forever" von J.P. Sousa, beginnt das Konzert.

Die Mitwirkenden sind der Frauenchor Vohwinkel, Leitung Margot Müller-Alm; der Männerchor Sonnborn/Vohwinkel, Leitung Simone Bönschen; der MGV Alemannia Vohwinkel, Leitung Helmuth Cordt und der Posaunenchor Cronenberg, Leitung Holger Havemann.

Ein Blick auf die weitere Programmfolge des Nachmittags zeigt, dass die Chöre viele bekannte Kompositionen in ihrem Programm aufgenommen haben. Auch bei diesem Konzert werden die Chöre, das Orchester und die Besucher zum Abschluss gemeinsam singen und musizieren.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr; Einlass ist ab 16.30 Uhr.

Eintrittskarten für den Abend in der Stadthalle am Johannisberg sind im Vorverkauf zum Preis von 10 Euro (Schüler 5 Euro) bei den Chormitgliedern erhältlich. Karten gibt es außerdem in der Buchhandlung Jürgensen an der Vohwinkeler Straße, bei der Ticket-Zentrale, Armin-T.-Wegner-Platz 5, und an der Tageskasse. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer