Erfolgreich: Konfi-Cup erlebt bei Hako seine fünfte Auflage.

Immer am Ball: Beim Konfi-Cup spielten gemischte Teams um den Sieg.
Immer am Ball: Beim Konfi-Cup spielten gemischte Teams um den Sieg.

Immer am Ball: Beim Konfi-Cup spielten gemischte Teams um den Sieg.

Andreas Fischer

Immer am Ball: Beim Konfi-Cup spielten gemischte Teams um den Sieg.

Vohwinkel. Voller Einsatz in der Hako Arena: Beim Konfi-Cup zeigten die jungen Akteure einmal mehr viel sportlichen Ehrgeiz. Rund 400 Spieler, Helfer und Besucher zog das Hallenfußballturnier der Wuppertaler Konfirmanden am Samstag nach Vohwinkel und bescherten der Veranstaltung ein volles Haus.

Bereits zum fünften Mal lieferten sich die Mitstreiter zwischen zwölf und 14 Jahren ein schweißtreibendes Match um den begehrten Konfi-Pokal. Das beliebte Sportspektakel wird seit 2006 von der Evangelischen Kirchengemeinde Vohwinkel in Zusammenarbeit mit der Jugendkirche Wuppertal organisiert und steht unter der Schirmherrschaft von Superintendentin Ilka Federschmidt. „Wir möchten hier Kirche und Sport verbinden“, sagt Organisator und Konfi-Cup-Initiator Frank Beyer. Wichtig ist dem Pfarrer dabei die Vermittlung von Werten wie Teamgeist und Fair-Play. Deshalb gibt es auch Preise für besonders faires Verhalten. Zudem sollen sich die Konfirmanden aus ganz Wuppertal kennenlernen.

Fair Play in gemischten Teams – Sieger aus Ronsdorf

Das gefällt auch dem zwölfjährigen Dominik. „Die Atmosphäre hier ist toll, und man trifft viele nette Leute“, findet er. Beim Konfi-Cup machen auch immer mehr Spielerinnen mit. Bedingung für die Teilnahme ist, dass Jungen und Mädchen hier in gemischten Mannschaften spielen. Die jungen Damen sind ebenfalls mit Feuereifer bei der Sache. „Wir zeigen den Jungs, dass wir auch guten Fußball spielen können“, sagt etwa die 13-jährige Selina.

Am Ende des Turniers setzte sich die Mannschaft aus Ronsdorf Nord I gegen das Team aus Ronsdorf Süd II mit einem überzeugenden 6:0 Erfolg durch. Die Sieger nehmen Mitte März am landeskirchenweiten Konfi-Cup in Mönchengladbach teil. Die Fairness-Preise gingen an die Mannschaften Uellendahl-Ostersbaum und Elberfeld-Nord. Neben dem Fußballturnier gab es noch ein Rahmenprogramm mit Live-Musik und einer Hip-Hop Show. Eröffnet wurde das Turnier mit einem Jugendgottesdienst.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer