32848421604_9999.jpg
Der VRR könnte eine Verlängerung der O-Bus-Linie fördern.

Der VRR könnte eine Verlängerung der O-Bus-Linie fördern.

Archiv

Der VRR könnte eine Verlängerung der O-Bus-Linie fördern.

Vohwinkel. Der Vohwinkeler Bahnhofsvorplatz kann möglicherweise nun doch umgebaut werden: In Gesprächen zwischen dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), der Bahn, den Verwaltungen und Stadtwerken der Städte Solingen und Wuppertal hat sich eine neue Perspektive zur Finanzierung des lange geplanten Umbaus ergeben: Danach könnte sich der VRR offenbar eine Förderung des rund 500 000 Euro teuren Projekts vorstellen, durch das die O-Bus-Linie 683 aus Solingen-Burg an den Bahnhof Vohwinkel angeschlossen würde. Das bestätigte gestern auch der Wuppertaler Baudezernent Frank Meyer (SPD). Der Eigenanteil in Höhe von etwa 60 000 Euro soll von Sponsoren übernommen werden. Initiatoren der Gespräche waren der Vohwinkeler Bezirksbürgermeister Heiner Fragemann (SPD) und der Gräfrather Bezirksvorsteher Udo Vogtländer (SPD). kas

» Ausführlicher Bericht folgt

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer