Bahn investiert 300 Millionen Euro in 106 Bahnhöfe in NRW.

Bahn investiert 300 Millionen Euro in 106 Bahnhöfe in NRW.
Der Bahnhof Vohwinkel soll erneuert werden. Die Bahn modernisiert 35 Bahnhöfe und verlängert weitere 71 Bahnsteige. Archiv

Der Bahnhof Vohwinkel soll erneuert werden. Die Bahn modernisiert 35 Bahnhöfe und verlängert weitere 71 Bahnsteige. Archiv

Stefan Fries

Der Bahnhof Vohwinkel soll erneuert werden. Die Bahn modernisiert 35 Bahnhöfe und verlängert weitere 71 Bahnsteige. Archiv

Vohwinkel. Im Rahmen eines breit angelegten Modernisierungsprogramms werden in den kommenden Jahren mehr als 300 Millionen Euro in 106 ausgesuchte Bahnhöfe in NRW investiert. Der Bahnhof in Vohwinkel ist einer davon. Die Bahnhöfe und Haltestationen werden zum Teil barrierefrei umgebaut. Die Informationen für die Reisenden sollen verbessert und die Aufenthaltsqualität an den Bahnhöfen soll erhöht werden.

Drei Wuppertaler Bahnhöfe werden modernisiert

Der Bahnhof in Vohwinkel wird ab März umgebaut. Unter anderem werden ein Blindenleitsystem installiert und die Fußgängerunterführung unter dem Gleis saniert. Im Oktober folgen dann die Bahnhöfe Barmen und Oberbarmen, die modernisiert werden.

Erneuert werden 35 Bahnhöfe. Das von der Bahn und den Nahverkehrsverbünden finanzierte Programm hat ein Volumen von gut 160 Millionen Euro. Dazu kommen rund 155 Millionen Euro, mit denen weitere 71 Bahnhöfe entlang des künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX) ausgebaut werden. Damit die Züge des neuen RRX mit einer Länge von rund 110 Metern die Bahnhöfe auch ab 2018 anfahren können, müssen die Bahnsteige verlängert und auf eine Höhe von 76 Zentimetern gebracht werden.

Neben den drei Wuppertaler Bahnhöfen werden in der Region auch noch die Bahnhöfe Haan und Gruiten mit Aufzügen nachgerüstet, Erkrath wird modernisiert.

Die Finanzierungsvereinbarung zwischen dem Land, der Bahn und den Aufgabenträgern wurde gestern im Verkehrsministerium in Düsseldorf unterschrieben.

Josef Neumann (SPD), Landtagsmitglied aus den Wahlbezirken Wuppertal III und Solingen II, sagte, es freue ihn sehr, dass Vohwinkel von den Maßnahmen profitiert. Die konkreten Umbauarbeiten, die in Vohwinkel erfolgen, würden in den nächsten Tagen mitgeteilt, sagte Neumann. Es werde insgesamt ein großes Maßnahmenbündel werden, das die Attraktivität des Vohwinkeler Bahnhofs nachhaltig steigern werde. Der Bahnhof im Wuppertaler Westen werde nach modernsten Qualitätsstandards fit gemacht für die Zukunft. uhoe/Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer