wza_430x507_511710.jpg
Pfefferspray führt zu heftigen brennenden Schmerzen am Auge. Das Einatmen von Pfefferspray führt zu Husten und Atemnot. (Symbol

Pfefferspray führt zu heftigen brennenden Schmerzen am Auge. Das Einatmen von Pfefferspray führt zu Husten und Atemnot. (Symbol

Friedhelm Reimann

Pfefferspray führt zu heftigen brennenden Schmerzen am Auge. Das Einatmen von Pfefferspray führt zu Husten und Atemnot. (Symbol

Wuppertal. An der Ronsdorfer Talsperre hat am Donnerstag ein bislang unbekannter Mann zwei Spaziergänger mit Pfefferspray attackiert.

Die Spaziergänger (61 und 55 Jahre alt) waren mit ihren Hunden an der Talsperre unterwegs. Als die spielenden Tiere sich einen jungen Mann näherten, drohte dieser den Spaziergängern mit einem Messer und einer Dose Pfefferspray.

Als die Hundehalter die Polizei informieren wollte, sprühte der Mann Pfefferspray auf den 61-Jährigen und flüchtete. Der Mann musste vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden, trug aber nach ersten Erkenntnissen keine bleibenden Schäden davon.Die herbeigerufene Polizei konnte den Mann trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht festnehmen.Der Täter trug eine schwarze Hose und einen schwarzen Kapuzenpullover. Vermutlich ist er deutscher Abstammung. sn

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer