wza_1500x1004_524049.jpeg
Nach wie vor umstritten: die JVA-Baustelle auf den Wuppertaler Südhöhen.

Nach wie vor umstritten: die JVA-Baustelle auf den Wuppertaler Südhöhen.

Uwe Schinkel

Nach wie vor umstritten: die JVA-Baustelle auf den Wuppertaler Südhöhen.

Erbschlö. Die Bürgerinitiative "Grünes Erbschlö" präzisiert ihre Klage gegen den umstrittenen JVA-Neubau auf den Wuppertaler Südhöhen. Wie die Initiative berichtet, wird beim Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster nun eine ausführliche Begründung der Normenkontrollklage gegen den Bebauungsplan eingereicht. "Es ist einfach unglaublich, wie in so kurzer Zeit die Umwelt zerstört wurde und auf diesem Weg Fakten geschaffen wurden", heißt es in der Erklärung der Bürgerinitiative weiter.

Wie berichtet, weist der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) des Landes die Vorwürfe der Umweltschützer vehement zurück. Das Normenkontrollverfahren selbst läuft seit Januar 2009, berichtet das OVG auf Nachfrage der WZ. Jetzt warte man auf die Klage-Begründung. Einen Termin für die Entscheidung in Münster gibt es noch nicht. mel

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer