Die Westdeutsche Zeitung gibt eine Auswahl der großen Veranstaltungen im kommenden Jahr im Elberfelder Zentrum.

Die Westdeutsche Zeitung gibt eine Auswahl der großen Veranstaltungen im kommenden Jahr im Elberfelder Zentrum.
Am 4. März lädt der Holländische Stoffmarkt ein.

Am 4. März lädt der Holländische Stoffmarkt ein.

Jahr für Jahr lockt das Luisenfest die Massen ins Viertel. Archiv

Expo Concept GmbH, Bild 1 von 2

Am 4. März lädt der Holländische Stoffmarkt ein.

Elberfeld. Für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein: Die WZ hat einige Feste, Märkte und weitere Ereignisse im Elberfelder Zentrum zusammengetragen – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Wer gern mit Nadel und Faden arbeitet, ist beim Deutsch-Holländischen Stoffmarkt für Kunsthandwerker am 4. März auf dem Laurentiusplatz gut aufgehoben. An bis zu 100 Ständen gibt es am Samstag eine riesige Vielfalt an Zubehör für den Nähspaß. Zwischen Samt, Seide, Schnittmustern und vielen Angeboten für Nähkurse werden der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt.

Das an die Kirche angrenzende Luisenviertel feiert zudem am 18. März sein Frühlingserwachen – die Händler auf der Straße begrüßen ihre Kunden mit Blumen.

Anfang Juni dürfte es beim Luisenfest wieder richtig voll werden. Das genaue Datum stehe zwar noch nicht fest, erklärt Dirk Schüller von der IG Luisenstraße. Doch stattfinden werde der traditionsreiche Trödel mit Musikprogramm auf jeden Fall. „Wir stecken schon mitten in den Vorbereitungen.“

Vom 7. bis 9. Juli herrscht in der Innenstadt wieder karibisches Ambiente. Der Elberfelder Cocktail bringt seine Besucher ab 11 Uhr mit Musik, mediterranen Delikatessen und einer großen Auswahl an Mischgetränken in Urlaubsstimmung. Auf dem Neumarkt, dem Von–der-Heydt–Platz sowie der Kasino- und Herzogstraße wird es außerdem ein Bühnenprogramm geben. „Am 9. Juli ist dann ein verkaufsoffener Sonntag“, weiß Thomas Pusinelli aus dem Vorstand der IG1, Interessengemeinschaft der Elberfelder Geschäftswelt. Die Geschäfte sind dann wie immer von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Das Bergische Sinfonieorchester feiert das Ende der Spielzeit 2016/17 am 15. Juli mit einem Open Air Konzert auf dem Laurentiusplatz. Das traditionsreiche Musikereignis beginnt um 20 Uhr.

„Ausnahmezustand“ lautet die Prognose von Kay Hoffmann, einem von drei Betreibern des Zweistein, für das Straßenfest an der Aue im kommenden Jahr. Es findet wie immer zum Geburtstag des Lokals am 12. August statt. Von 12 bis 22 Uhr gibt es auf dem Straßenabschnitt in Nähe zum Lokal Musik, Bier und Burger.

Herbstlich wird es am 1. Oktober auf dem Laurentiusplatz: Auf dem Erntedankmarkt gibt es Handwerkskunst, Deko-Artikel und viele Erzeugnisse aus der Region. Drei Tage später können Herrchen und Frauchen bei der Tiersegnung auf dem Kirchvorplatz ihre Lieblinge von Pastoralreferent Werner Kleine segnen lassen.

Abgerundet wird das Jahr ab dem 1. Dezember mit dem mittelalterlichen Märchenmarkt und der Graffitikrippe auf dem Laurentiusplatz.

Auch Bezirksbürgermeister Hans Jürgen Vitenius freut sich schon auf die Veranstaltungen im kommenden Jahr, „denn Wuppertal verzaubert sich zu diesen Zeiten besonders“.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer