Das Mitmachprojekt „Lebe Liebe Deine Stadt“ geht in sein letztes Jahr.

Elberfeld. Die Börse an der Wolkenburg wird in diesem Jahr zum Hauptschauplatz des Mitmachprojekts „Lebe Liebe Deine Stadt“. Auch 2018 soll dabei ein Blick auf Wuppertals Stadtteile geworfen werden. Nachdem das kreative Mitmachprojekt der Börse drei Jahre durch Wuppertals Quartiere gezogen ist, kommt es im letzten Jahr im Zentrum der Stadt an. Zum Mitmachen sind wieder alle eingeladen, die sich mit den Vierteln rund um die Wolkenburg identifizieren.

In der Börse selbst öffnet jeden vierten Montag im Monat das Amt für Ideen mit seinem Bürgerstammtisch, wo Visionen für die Zukunft der Stadtviertel gesammelt werden. In den kommenden sechs Monaten gibt es dafür verschiedene Projekte. Die Künstler Roland Brus, Gregor Eisenmann und Achim Konrad erforschen bei ihrer Expedition am Samstag, 24. Februar, etwa die Stadtteile. Am Ende ihrer Reise spiegeln sie die Ergebnisse als spontane Lichtkunstshow ins Viertel.

Theaterregisseurin Ute Kranz sammelt am Samstag, 10. März, beim Poesie-Parcours Gedichte von Passanten und schreibt sie mit ihnen auf. Unter dem Titel „Mehrwert“ verwandeln sich vom 18. bis 20. März ausgediente Materialien zu kunstvollen Objekten. Diese und alle anderen Angebote von „Lebe Liebe Deine Stadt“ sind kostenfrei. Mehr zum Programm unter:

lebeliebedeinestadt.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer