Diebe drangen auch in Büros und Lokale ein.

Stadtteile. Auch der Jahreswechsel stand im Zeichen einiger Einbrüche im Wuppertaler Stadtgebiet: In der Nacht zu Dienstag drangen Unbekannte zum Beispiel in ein Einfamilienhaus an der Lüneburger Straße ein, verließen es laut Polizei aber ohne Beute. Ebenfalls am Dienstag gelangten Diebe in ein Lokal an der Schützenstraße, brachen drei Automaten auf und stahlen Geld.

Polizei bittet um Hinweise – Täter hatten nicht immer Erfolg

Einbruch auch an der Laurentiusstraße: Dort drang ein Mann zu Silvester in ein Wohngeschäftshaus ein und stahl aus dem Büro zwei Handys und Bargeld. Dabei überraschte ihn ein Zeuge, und der etwa 1,60 Meter große Dieb in dunkler Kleidung und mit einem Rucksack flüchtete. An der Langerfelder Straße drangen Diebe in der Nacht zu Mittwoch in das Büro eines Sonnenstudios ein und brachen den Tresor, in dem sich Geld befand, auf. Bargeld wurde auch aus einer Wohnung an der Menzelstraße gestohlen.

An der Schimmelsburg erbeuteten Diebe aus einem Einfamilienhaus zwei Geldbörsen und eine Handtasche. Auf Schmuck und Bargeld hatten es Einbrecher in einem Zweifamilienhaus an der Oberbergischen Straße abgesehen. Aus einem Geschäft an der Franzenstraße nahmen Diebe einen Computer mit.

Bei Einbruchsversuchen blieb es nach Information der Polizei an einer Praxis in der Kleinen Klotzbahn, in einer Gaststätte an der Hochstraße, in einem Vereinsheim an der Straße Sondern, in einem Geschäft an der Friedrich-Engels-Allee sowie in Wohnungen am Baumhof, an der Auer Schulstraße, Hügelstraße und auf der Roßkamper Straße. Zeugenhinweise an die Polizei: Telefon 284-0.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer