Wuppertal-Elberfeld. Als sie heute morgen, gegen 6.15 Uhr, die Türen eines Supermarktes an der Hochstraße aufschlossen, staunten zwei Angestellte nicht schlecht. Vor ihnen stand ein etwa 20 Jahre alter, mit einer Sturmhaube maskierter Mann und bedrohte sie mit einer Schusswaffe. Der Mann forderte die beiden Frauen auf, mit ihm in die Geschäftsräume zu gehen.

Die beiden Verkäuferinnen reagierten geistesgegenwärtig und schlugen dem Räuber die schwere Stahltür vor der Nase zu, anstatt seinen Forderungen nachzukommen.

Der ausgesperrte und gescheiterte Räuber trat umgehend die Flucht an. Er soll mit einer weißen Steppjacke bekleidet gewesen sein, etwa 1,70 Meter groß und trug eine schwarze Umhängetasche bei sich. Zum Zeitpunkt des Überfalls war er mit einer Sturmhaube maskiert.

Hinweise nimmt die Polizei unter 284-0 entgegen. sn

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer