Wuppertaler Traditionskneipen

„Das Freizeitverhalten hat sich verändert“

Dönberg. Die Schankwirtschaften trugen klingende Namen wie „Bei Vati“, „Zum gemütlichen Fritz“ oder „Zum müden Willi“ und prägten in den 70er Jahren am Dönberg die lokale Kneipenszene. „Damals hatten wir noch viele Kneipen hier“, erinnert sich Hans-Joachim Lüppken, Vorsitzender des Bürgervereins... mehr Leser-Kommentare: 19

Kruppstraße: Anwohner ärgern sich über Dauer-Halteverbot

Katernberg. Die Halteverbotsschilder stehen viele 100 Meter weit entlang der Kruppstraße vom Katernberger Schulweg bis ganz oben. Anwohnerin Jutta Alles findet das sehr ärgerlich: „Die Schilder wurden zum 16. November aufgestellt und nichts ist passiert. Dann wurde um Weihnachten herum das Datum... mehr

Felsenkirche bleibt sakral

Elberfeld. Der außergewöhnlichste Sakralraum in Wuppertal wirkt von außen eher unscheinbar. Doch hinter dem schlichten Schild „Pfingstgemeinde“ befindet sich im Inneren des Gebäudes am „Wunderbau“ am Hofkamp in Elberfeld ein Gemeindesaal, der Mitte des 18. Jahrhunderts in den Fels gesprengt wurde.... mehr Leser-Kommentare: 1

Sperrung noch bis Mitte Januar

Uellendahl. Die gute Nachricht zuerst: Die fehlende Kugelmuffe, die die Bauarbeiten an der Ecke Vogelsangstraße/Westfalenweg seit Wochen verzögert hatte, ist endlich geliefert worden. Die schlechte Nachricht: Die Anwohner müssen trotzdem noch warten, ehe die Sperrung aufgehoben wird und damit auch... mehr

Wer kennt noch die erste Villa Seyd?

Uellendahl. Die Familie Seyd muss einmal ordentlich Geld gehabt haben. Das dürfte jeder bestätigen, der einmal die riesige Villa Seyd am Adalbert-Stifter-Weg gesehen hat. Dass es aber vor dem Prachtbau bereits eine Villa Seyd I gab, wissen wahrscheinlich nicht mehr viele Wuppertaler. Die Zeugnisse... mehr

Enten halten dem Brandhaus die Treue

Uellendahl. Täglich werden schmerzliche Erinnerungen wach. An ihr Traditionslokal „Landhaus Dreyer“ denkt Christa Espenlaub, wenn sie die mehr und mehr verfallende Brandruine besucht. Am 20. Juni 2014 hatte ein Feuer das Gebäude zerstört. Doch sobald sie hinter das Haus kommt, strahlt sie. Denn... mehr

Turmretter wollen 2016 durchstarten

Wuppertal. Kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte oder Lesungen. In einem ganz besonderen Ambiente. Das ist nur ein Szenario, das sich Karl-Eberhard Wilhelm und seine Mitstreiter vom Förderverein Denkmalschutz und Denkmalpflege im Uellendahl für den Belvedere-Turm vorstellen können. „Wir wollen... mehr Leser-Kommentare: 2

Fehlende Kugelmuffe legt Verkehr lahm

Elberfeld. Mitte November sollten die Bauarbeiten an der Ecke Vogelsangstraße / Westfalenweg fertig sein, doch noch immer versperrt die Baustelle die Durchfahrt. Autofahrer müssen den Umweg über Domagkweg und Kohlstraße nehmen. Grund ist eine fehlende Kugelmuffe. „Der Lieferant hat noch nicht... mehr

Wuppertal

Per Schwebebahn-Simulator durch Wuppertal

Wuppertal. Durch Barmen geht die Fahrt der Schwebebahn. Vom Loh Richtung Alter Markt und weiter. Links ist der Werth zu erkennen, auch andere markante Gebäude sind zu sehen. „Gleich sind wir in Oberbarmen“, sagt Volker Willing beim Blick auf den Monitor. Der Trip findet nur als Simulation statt. In... mehr

 

Anzeige
Anzeige

KONTAKT LOKALREDAKTION WUPPERTAL

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG