Südstadt. Einen Blechschaden von 7500  Euro hat laut Polizei ein VW-Polo-Fahrer aus Euskirchen am Donnerstag auf seiner Tour durch die Südstadt verursacht. Laut Polizei war der an Diabetes erkrankte 44-Jährige unterzuckert. Auf der Fahrt über die Ronsdorfer Straße war der Polo Am Walder Busch das erste Mal von der Straße abgekommen, legte ein Schild um. In der nächsten Kurve (Kluser Höhe) schleuderte der Polo auf den Gehweg, wo eine Fußgängerin  (21) gerade noch ausweichen konnte.

An der Blankstraße inspizierte der Euskirchener seinen Polo, fuhr mit einem platten Reifen und lädierter Felge weiter, rammte schließlich einen geparkten Opel. Zum Schluss randalierte der Mann dann noch in seinem Auto, trat von innen die Windschutzscheibe heraus. Der 44-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Zuvor musste er allerdings seinen Führerschein abgeben. spa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer