Angeblicher Kunde griff Angestellten an.

Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Elberfeld. Brutaler Angriff auf den Mitarbeiter des Debitel-Shops an der Poststraße in Elberfeld: Laut Polizei hatte der 24-Jährige am Donnerstag gegen 18.50 Uhr Besuch von einem Kunden. Der soll vorgetäuscht haben, an einem Mobilfunkvertrag interessiert zu sein. Als der Verkäufer das dazugehörige Iphone aus dem Lager holen wollte, habe ihn der falsche Kunde von hinten nieder geschlagen und auch noch Reizgas versprüht.

Räuber flüchtete zu Fuß: Opfer zur Behandlung ins Krankenhaus

Offenbar ohne das Iphone trat der Räuber die Flucht an. Ob er sonst irgendein Beutestück aus dem Geschäft mitgenommen hat, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Fakti ist: Der 24-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Der Täter soll etwa 25 Jahre alt und eine auffallend große Nase haben. Zur Tatzeit trug er einen dunklen Jogginganzug. Auf dem Kopf hatte er ein Käppi, über das er die Kapuze seines Oberteils gezogen hatte. Außerdem hatte der Mann eine große Sporttasche dabei. spa

» Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter Ruf 2840 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer