Elberfeld. Am gestrigen Mittwoch ist ein 56-jähriger Mönchengladbacher vor einen fahrenden Bus der Stadtwerke gelaufen und wurde schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war der  Mann nach ersten Zeugenaussagen gegen 16.30 Uhr am Robert-Daum-Platz plötzlich auf die Straße getreten, owohl die Ampel ihm Rot zeigte. Er geriet in den Linksabbiegerverkehr aus Richtung Briller Straße. Ein Auto habe ihm noch ausweichen können, der 27-jährige Busfahrer habe sein träges Gefährt dagegen nicht mehr rechtzeitig ab+bremsen können.

Ein zufällig vorbeifahrender Arzt übernahm die erste Versorgung des Schwerverletzten, bis ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus brachte, wo er nun seine Kopfverletzungen behandelt werden.

Während der Unfallaufnahme kam es zu langen Staus rund um den Robert-Daum-Platz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer