Elberfeld. Mit diesen Worten hat eine 78 Jahre alte Kiosk-Besitzerin am Freitagmorgen einen 13 Jahre alten Räuber vertrieben. Der Jugendliche war um 9.30 Uhr im Geschäft an der Friedrichstraße in Elberfeld erschienen, bedrohte die Wuppertalerin mit einer Schusswaffe und forderte: "Geld her, das ist ein Überfall."

Weil die 78-Jährige ihn nicht ernst nahm, machte sich der Jugendliche ohne Beute davon. Nach dem Hinweis eines Zeugen, fasste die Polizi den 13-Jährigen in Tatortnähe. Es handelt sich um eine Soft-Air-Pistole. Mit der soll der 13-Jährige kurz vor dem Überfall in der Nähe des Kiosks herumgefuchtelt haben. Die Polizei stellte die Waffe sicher.

Noch ein Kuriosum: Der 13-Jährige feiert am Samstag seinen 14.  Geburtstag. Den Überfall beging er somit am letzten Tag seiner Strafunmündigkeit. Er wurde nach Anhörung durch die Polizei in die Obhut der Erziehungsberechtigten entlassen. spa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer